top

Bauabschluss 09.11.2016

topEnde gut, alles neu

«Am 12. Januar 2014 kam der erste Bagger», erinnert sich Rolf Baschnagel. Er sitzt in seinem neuen Büro, schaut sich um – blickt in der Zeit zurück: Zwischen damals und jetzt liegen rund 1'000 Tage. Die effektive Bauzeit am neuen Gebäude betrug letztlich acht Monate. Acht Monate, in denen tatkräftig gepflastert, gehämmert, geschweisst und gegärtnert wurde.

Insgesamt haben die Arbeiter 600 Tonnen Armierung verbaut, 2’400m2 Mauerwerk bzw. 45'000 einzelne Steine. Es wurden 79'000 Liter Mörtel angemischt und 5’800m3 Beton. Mehr als 1'500 LKW’s fuhren zur Baustelle, also rund 190 LKW’s im Monat, was ungefähr 10 Lastwagen pro Arbeitstag und 1,2 in der Stunde entspricht. «Alles lief wie am Schnürchen», freut sich der Unternehmensleiter. Und das Resultat? Macht Freude.

«Am meisten begeistern mich der moderne Designstil, die lichtdurchfluteten Räumlichkeiten und die Offenheit und Transparenz, die wir unseren Kunden dank grosszügiger Verglasungen bieten können», so Baschnagel. «Wer sein Auto in die Werkstatt bringt, kann den Mechanikern von aussen bei der Arbeit zusehen.» Ausserdem fühle es sich gut an, zuhause zu sein – nämlich wieder da, wo sein Vater im Jahr 1974 die City Garage gegründet, entsprechend alles begonnen hat.

Der Abschluss des Neubauprojektes ist ein Meilenstein in der Geschichte des Familienunternehmens. In diesem Ende liegt auch ein neuer Anfang – ein neues Kapitel mit neuer Bühne, auf der wiederum die Kunden und ausgewählte Autos der Top-Marken FIAT, Alfa Romeo, Lancia, Abarth sowie Jeep und Kia die Hauptrollen spielen.

Platz für PS: Der helle und grosszügige Showroom mit integrierten Arbeitsplätzen.

Transparenz für den Kunden – dank moderner Verglasung.

Neu kann man den Mechanikern beim Arbeiten zusehen.

topIm Schlussspurt

Schon Mitte Oktober wird der Neubau an der Landstrasse fertig sein: «Zwei Wochen vor dem offiziellen Termin für die Abnahme», sagt die Bauleiterin Rahel Faeh und ist zufrieden. Dass sich das Projekt dem Ende zuneigt, zeigt sich an allen Ecken und Enden, sowohl drinnen wie draussen: Die erste der 21 Wohnungen in den oberen Etagen des Gebäudes wurde bereits bezogen. Auch die neue Werkstatt ist «einzugsbereit», kann sich demnächst mit Gerätschaften füllen, mit Mechanikern, Kundenautos und Arbeit.

Entlang der Front-Fassade wird an den Fenstern gearbeitet, die Strasse geputzt und verwurzelt: Landschaftsgärtner pflanzen im Fussgängerbereich junge Gleditschien. Und auch im grosszügigen Garten auf dem Werkstatt-Dach grünt und blüht es bereits. Doch so bemerkenswert die Oase unter freiem Himmel auch werden wird, noch aussergewöhnlicher ist – zumal vom architektonischen Standpunkt aus betrachtet – der Ausstellungsraum: «Das Spezielle am neuen Showroom ist, dass er ganz ohne Stützen funktioniert», so Faeh. Auch hier sind Arbeiter mit dem letzten Feinschliff beschäftigt: In der einen Ecke wird das Glasgeländer poliert, in der anderen die Beleuchtung diskutiert und finalisiert.

In den kommenden Tagen wird nun noch gemalt und geputzt, werden die Parkplätze markiert und die Beschriftungen montiert – das Logo. Und damit haben wir’s dann quasi schriftlich: ein grosser Meilenstein in der Unternehmensgeschichte der City Garage ist gesetzt, der Neubau ist fertig.

Letzte Glas- und Bepflanzungsarbeiten auf Seite der Wettinger Landstrasse.

Im stützenfreien Showroom entstehen die Arbeitsplätze der Verkäufer.

Die Garage ist einzugsbereit.

Meilensteine

top 40 Jahre City Garage Wettingen

Im Dezember 2014 sind es genau 40 Jahre her, seit die City Garage
ihren Betrieb aufnahm. Blicken Sie mit uns zurück!

top

2015

Umzug nach Würenlos

Bis der Neubau bezugsbereit ist.

2011

Übergabe der Geschäftsführung

Sohn Rolf Baschnagel übernimmt die operative Leitung.

2011

Übernahme der JEEP A-Vertretung

Zudem Servicestelle für Chrysler und Dodge.

2008

Ergänzung mit der Edel-Sportmarke ABARTH

2007

Ausbau und Modernisierung der Ausstellungsräume

Für FIAT, ALFA ROMEO und LANCIA.

2000

Abbruch Tankstelle

Gleichzeitig Neubau FIAT Ausstellungsraum.

1994

Spezialisierung

City Garage konzentriert sich exklusiv auf FIAT, ALFA ROMEO und LANCIA.

1994

Übergabe Alfa Romeo

Die Alfa Romeo Hauptvertretung wird nach Wettingen verlegt, gleichzeitig wird die Alfa Romeo Ausstellung in der City Garage eröffnet.

1992

Übernahme Alfa Romeo Vertretung

in Baden Dättwil.

1988

Optimierter Kundenservice

Die komplett umgebaute Werkstatt, die Büroräumlichkeiten und die moderne Kundenannahme werden in Betrieb genommen.

1981

Hauptvertretung LANCIA

Die Marke LANCIA wird von der City Garage als Hauptvertretung übernommen.

1978

Ausbau und Erweiterung

Die benachbarte Liegenschaft Landstrasse 112 wird von der City Garage übernommen und zu einem grosszügigen Ausstellungsraum, Ersatzteil- und Warenlager umgebaut.

1974

Gründung City Garage

Am 20. Dezember 1974 gründet Bruno Baschnagel die City Garage an der Landstrasse 108 in Wettingen und startet mit der Marke FIAT als Hauptvertretung.

top
top